Es ist unmöglich, die viele Stunden, die Paddy Doyle bereits auf Skiern gestanden hat zu zählen Als langjähriger Pilot bei First Air flog Paddy während seiner Pilotenlaufbahn durch ganz Nordkanada, wobei er abgelegene Gemeinden und arktische Forschungsstationen versorgte. Diese Arbeit erlaubte es ihm, Orte kennenzulernen, die nur wenige Menschen je gesehen haben. Gleichzeitig machte er sich so mit den unberechenbaren Anforderungen der Arktis vertraut. Zu Beginn seiner Karriere musste Paddy bereits auf einem Flug von Resolute Bay nach Hause erfahren, wie gnadenlos der hohe Norden sein kann: Ein gewaltiger Sturm zwang ihn zu einer Notlandung. In der Tundra suchte Paddy mutterseelenallein im Nirgendwo einen Unterschlupf - und machte sich daran, zwei Zoll dickes, hart gefrorenes Eis von seinem kleinen Flugzeug abzukratzen. Nach drei Tagen traf endlich ein Rettungsteam ein. Der unerschrockene Paddy bestand jedoch darauf, sein Flugzeug selbst heimzufliegen.

Weitere Geschichten erfahren